04.10 - 11.10.2017 - ausgebucht

 Referentinnen und Ihre Themen


Marianne Grundmann: Vom achtsamen Umgang mit Kränkungen- einen inneren Airbag in kritischen Situationen entwickeln
Ach, das wünsche ich mir: drüber stehen, sich weniger aufregen, nicht alles so persönlich nehmen, gelassen bleiben... Ja aber offensichtlich hat die Schöpfung mich beim Verteilen der dicken Felle vergessen! Ich habe kein dickes Fell!!!
Dieser Workshop zeigt Wege auf, wie ich selbstverantwortlich und selbstbewusst mit Kritik, Nichtbeachtung meiner Person bzw. Arbeit und anderen Gemeinheiten in meinem  Leben umgehen kann.
Dieser innere Airbag wird im Seminar "montiert" und auf seine Effizienz hin überprüft. Und dann heißt es nur noch: üben, üben, üben......
www.marianne-grundmann.de


Dr. Petra Singhoff: Dr.Petra´s Hausapotheke

Pflanzen, Kräuter, Obst und Gemüse haben große Heilkräfte, wie aus der Klosterheilkunde und aus der Naturheilkunde bekannt ist. Unsere Nahrung ist Medizin und kann, bei Beachtung einiger

 wichtiger Punkte, bei der Prävention, Regeneration und Heilung von Krankheiten hilfreich eingesetzt werden. In der traditionellen chinesischen Medizin heißt es daher: Ist sie eine Ärztin oder eine Köchin?

 Wir haben viele Möglichkeiten, diese Heilkräfte in verschiedenen Zubereitungsformen für uns und unsere Gesundheit zu nutzen. In kurzen praktischen Übungen zeige ich, was „frau“ so alles

 machen kann. Bringen Sie Ihre Fragen mit, damit es lebendig und bunt wird!

www.dr-petra-singhoff.de


Claudia Ludwig: Raus aus der Bescheidenheit!

Frauen leisten heute viel und sie sind gut! Sie selbst aber schätzen sich häugig viel zu gering, halten sich bescheiden zurück und zweifeln an Ihren Fähigkeiten. In diesem Workshop erkennen Sie, wie gut Sie tatsächlich sind und trainieren, selbstbewusst zu Ihren Leistungen zu stehen und sich authentisch zu präsentieren.

www.classicus-verlag.de


 Anne Maren Brensing: Erstellung von individuellen Geschäftskarten für jeden Anlass

In dem Kurs wird jede Teilnehmerin Karten für Ihre Anlässe individuelle Karten erstellen, Die benötigten Tricks und Kniffe werden in dem Kurs gezeigt. Wenn man sie kennt, ist es kinderleicht ein Briefkarten zu erstellen, um z.B. Ihren Kunden einzuladen oder Ihr Können oder Ihr Produkt zu zeigen. Für diesen workshop wird ein Laptop benötigt.

www.learn-life-week.de


Erika Hellmuth: Wie kommuniziere ich mit meinen "Öffentlichkeiten" bzw. was heißt Public Relations

Man kann nicht nicht kommunizieren, so Paul Watzlawick.

Was heißt Kommunikation?

Wie gestalte ich meine Kommunikation mit meinen bestehenden und zukünftigen Kunden?

Welche Kommunikationswege bieten sich an?

 Auf diese Fragen erhalten die Workshop-Teilnehmerinnen Antworten und Denkanstöße.

www.erikahellmuth-pr.de


Brigitte Friebe-August: Büroorganisation

Serienbriefe und Exceldateien erstellen. Tips und Tricks zum schnellen Erstellen von Serienbriefen und den verschiedensten Excelaufstellungen.

wwwneu.bueroassistenz.com


Pamela Tiedchen: Tai Chi & Qi Gong  (Einweisung und Übungen an mehreren Tagen)

 1 Stunden theoretische Einführung in das Thema Tai Chi & Qi Gong vor.

 Inhalte wären:

 Was ist Tai Chi & Qi Gong? – Unterschiede

 Philosophie von Ying & Yang

 Prinzipien des Tai Chi Chuan

 Wirkung von Tai Chi & Qi Gong

 3 Tage á ca. 1 Stunde Qi Gong & Tai Chi

www.wohnschmiede-hamburg.de


Brigitte Conta Gromberg: Smarte Geschäftsmodelle modelieren

 Welcher smarte Geschäftsmodell-Typ bin ich / könnte ich sein?

Arbeiten mit der Produkt-Treppe: Wie baue ich meine smarte Produkt-Treppe auf?

Marketing mit der ASZ-Formel.

www.contagromberg.de


Felicitas Saurenbach: Reise zu mir SELBST

 

Was mich stark macht. Was mich schwächt. Und wie ich es SELBST ändern kann.

  • Überblick über unterschiedliche Stärken, Talente, Fähigkeiten von Mensche
  • Kontakt und Kommunikationsverhalten
  • Werte und Lebensüberzeugungen
  • Psychologischen Bedürfnisse und Motivationen 
  • Leistungsverhalten und Leistungsfähigkeit
  • Energievampire im täglichen Umgang

 

  • Welche Entwicklungspotenziale erkenne ich bei mir selbst?
  • Wie ist der Ladestand meines persönlichen Akkus?
  • Wie kann ich meinen persönlichen Akku selbst aufladen?
  • Welche Lern- und Entwicklungsfelder erkenne ich bei mir?

www.fuehrungswerk.de